am 01.11.2019

Rückbau Oberstdorf Therme in vollem Gange

Oktober 2019_maschineller Rückbau (5)

Aktuelle Einblicke und was bis zum Jahresende die nächsten Schritte sind - die Chronologie "Rückbau Oberstdorf Therme".

Der Flohmarkt im Oktober 2018 lies einige treue Besucher der Oberstdorf Therme wehmütig auf ein Stück Oberstdorfer Zeitgeschichte zurückblicken - zurecht. Die alte Oberstdorf Therme hat seit 1971 zahlreiche Bade- und Saunagäste willkommen heißen dürfen.

Dennoch war der Flohmarkt und die anschließenden Veräußerungs-maßnahmen notwendig und als Vorbereitung auf den eigentlichen Rückbau unumgänglich. In 48 Jahren Thermengeschichte sammeln sich nicht nur viele tolle Erlebnisse, sondern auch reichlich Geschäftsausstattung, die für den Betrieb einer solchen Therme benötigt wird.

Als der Oberstdorfer Marktgemeinderat dann im Mai 2019 den Rückbau der Oberstdorf Therme beschlossen hat, war die alte Therme bereit für die eigentliche Entkernung. Dabei wurden zunächst alle nicht mineralischen Bestandteile wie etwa Holz, Metall, technische Gebäudeausstattung, Fließen bis hin zum Estrich entfernt. Parallel dazu war eine aufwendige Schadstoffentkernung notwendig. Seit Ende September wird die mineralische Bausubstanz, d.h. die Gebäudehülle, maschinell abgerissen.

Eine Herausforderung ist dabei die Heizzentrale einschließlich BHKW im Technikkeller der alten Therme. Denn nicht nur die Oberstdorf Therme wurde mit Wärmeenergie aus dem BHKW versorgt, sondern auch zahlreiche umliegende Gebäude in der Promendanenstraße, im Haslach und der Ludwigsstraße sowie das Oberstdorf Haus und die Grundschule. Daher bleibt dieser Technikkeller im Bestand und ist von den Rückbaumaßnahmen unbetroffen. Der Schornstein als ehemalig höchstes Gebäudeteil der alten Oberstdorf Therme wird auf vier Meter Höhe zurückgebaut. Um die Heizanlage vor Wettereinflüssen bis zum projektierten Baubeginn der neuen Therme zu schützen, wird die Fläche noch vor Wintereinbruch 2019/20 überdacht.

Den Kurbetrieben Oberstdorf, als Bauherr und Eigenbetrieb des Marktes, war und ist es ein großes Anliegen, den Rückbau möglichst verträglich zu gestalten – sowohl für Einheimische als auch für unsere Gäste. Mit der ausführenden Baufirma haben wir dabei einen regionalen Partner, der dieselben Werte pflegt. Das Ziel ist es, dass die gesamten Rückbaumaßnamen noch im Jahr 2019 abgeschlossen werden können. Dies ist jedoch unmittelbar vom tatsächlichen Wintereinbruch abhängig. Darüber hinaus sind im Jahr 2020 auf dem Gelände der Oberstdorf Therme keine weiteren Baumaßnahmen vorgesehen. Der Parkplatz kann dann bis zum Baubeginn im Frühjahr 2021 wieder als öffentliche Parkplatzfläche genutzt werden.

Fototagebuch Rückbau Oberstdorf Therme

Projekt-Team "Neue Therme Oberstdorf"

Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 700-1004
therme@oberstdorf.de