Wir bauen für Sie ...

eine neue Therme am bestehenden Standort, die sich in Größe und Besucherkapazität am Bestand orientiert. Der Baukörper wird kompakt, zentral und zum Ortsbild passend geplant.

Das ist unser Leitbild für die Planungen der neuen Therme in Oberstdorf. Ziel ist es, ein Bade- und Saunaangebot zu schaffen, das sich harmonisch in das Ortsbild einfügt und den Gästen und Einheimischen gleichermaßen einen Ort der Entspannung bietet. Der Fokus liegt auf dem Saunabereich sowie dem Wellnessbereich.

Ergänzt wird das Badeangebot durch ein multifunktionales Becken, das auch von Schulen und Vereinen genutzt werden kann. Die neue Oberstdorf Therme orientiert sich an der Fläche des vorhandenen Thermenbaus. Für die Besucher ist exklusiv eine Tiefgarage vorgesehen, welche auch zur Lärmvermeidung dient und so die Nachbarschaft entlastet. Wer ohne Auto in die neue Therme möchte, kann künftig die Ortsbuslinie nutzen. Die zentrale Lage im Ort ermöglicht vielen Gästen und Einheimischen, zu Fuß oder mit dem Rad in die Therme zu gelangen. Kalkuliert man nun mit den duchschnittlichen Besucherzahlen der Oberstdorf Therme, ist mit keiner zusätzlichen Verkehrsbelastung zu rechnen.

Wir schaffen ein vielfältiges Angebot

  • qualitativ hochwertiges Schul- und
    Vereinsschwimmen
  • größerer Kinder- und Familienbereich
  • multifunktionales 25-Meter-Becken
  • höhenverstellbares Kurs- und
    Lehrschwimmbecken
  • Wellnessbereich für Erholungssuchende
  • authentischer Saunabereich mit
    Bergpanorama
  • Warm- und Heißluftsaunen im Innen- und Außenbereich
  • Sole-Aufsatzbecken (Infinity-Pool) als Bergsee-Erlebnis
  • kombinierte Gastronomie mit
    regionalem Angebot
Anklicken und vergrößern
Die Meilensteine

Unser Zeitplan

Als öffentlicher Auftraggeber sind wir an zahlreiche vergaberechtliche Bedingungen, gesetzliche Fristen und teilweise EU-weite Ausschreibungsverfahren gebunden.
Dennoch liegt unser Bestreben darin, die Planungs- und Baumaßnahmen effizient und zielorientiert durchzuführen.